Parkour

Parkour bezeichnet eine Fortbewegungsart, die sich zum Ziel gesetzt hat, möglichst effizient und nur mit den Fähigkeiten des eigenen Körpers fortzubewegen und Hindernisse durch Kombinationen verschiedener Bewegungen so effizient wie möglich zu überwinden. Bewegungsfluss und ‑kontrolle stehen dabei im Vordergrund. Parkour wird deshalb auch als „Kunst der effizienten Fortbewegung“ bezeichnet.

Es umfasst unterschiedliche Sparten und Abweichungen wie z.B. das Freerunning, dessen Fokus mehr auf Kreativität und Ästhetik statt auf Effizienz liegt. Das eigentliche Training führt nicht zwangsläufig zu einem Wettkampf oder Wettbewerb mit anderen Teilnehmern. Parkour wird in der Regel in einer kreativen Neuinterpretation eines urbanen Raumes praktiziert. 

ab Dezember neu!

Weiterlesen