Aktuelle Meldungen

Verdienter Auswärtssieg bei Türkspor Augsburg

Eine perfekte Woche hatte der TSV 1874 Kottern; am Samstag gewannen die Allgäuer mit 4:2 (1:2) bei Türkspor Augsburg und haben damit alle drei Spiele in der englischen Woche gewonnen.

Kai Dusch feierte in Augsburg seinen ersten Bayernliga Treffer

Der TSV Kottern erwischte einen denkbar schlechten Start, als die Gastgeber bereits in der 6. Minute nach einer Ecke mit 1:0 durch Jerome Faye in Führung gingen. Doch die Antwort ließ nicht lange auf sich warten; nur drei Minuten später war es Roland Fichtl, der zum 1:1 ausglich (9.). Kotten hatte in der ersten Hälfte Probleme, kompakt in der Defensive zu stehen, daher ergaben sich immer wieder Räume für den Gegner. Offensiv ergaben sich einige Möglichkeiten, aber diese blieben ungenutzt. In der 36. Minute gab es nach einem Foul im Strafraum einen Strafstoß für Türkspor, den wieder Faye zum 2:1 verwandelte. In der zweiten Hälfte war Kottern präsenter und schaffte es, mehr Zugriff zum Spiel zu bekommen. So konnte Fatlind Vezaj seine Chance in der 52. Minute nutzen und glich aus zum 2:2. Jetzt waren die Gäste aus dem Allgäu am Drücker; in der 66. Minute war es Sezer Yazir, der nach einem schönen Angriff, der von Türkspor erst abgewehrt wurde, mit seinem Gewaltschuss, unhaltbar auf 2:3 erhöhte. Türkspor war bemüht und kämpfte weiter. Ab der 82. Minute waren beide Mannschaften ein Mann weniger auf dem Platz, nach einem Foul von Fichtl an Turgay Karver entwickelte sich ein Wortgefecht, das für Karver mit rot und für Fichtl mit gelb-rot endete. Kottern ließ sich den Sieg trotzdem nicht mehr nehmen, sondern erhöhte mit dem Schlusspfiff auf 2:4; „Joker“ Kai Dusch köpfte nach einer Flanke von Julian Feneberg den Ball ins Netz (90.).

 

„Wir hatten keinen guten Start und auch keine gute Halbzeit,“ so das erste Statement von Kotterns Trainer Matthias Günes. „Gerade in der Defensive waren wir zu anfällig und offensiv haben wir unsere Chancen nicht genutzt. Die zweite Hälfte war dann besser, aber Türkspor ist kein einfacher Gegner. Wir haben uns in einem komplizierten Spiel durchgesetzt und verdient gewonnen.“

Aufstellung des TSV Kottern:

Sahin, Dobras, Jocham, Fichtl, Vezaj (89. Dusch), Beutel (64. Duchardt), Feneberg, Miller, Yazir, Hoffmann (77. Barbera), Schad

 

Aufstellung von Türkspor Augsburg:

Brkic, Karvar, Mitterhuber (68. Dipalo), Abazi, Arik, Faye (58. Nebihu), Goia, Yarovoi, Knesic, Katanic, Topalaj

 

Tore:

1:0 Faye (6.)

1:1 Fichtl (9.)

2:1 Faye (36.) Strafstoßtor

2:2 Vezaj (52.)

2:3 Yazir (66.)

2:4 Dusch (90.)

 

Gelbe Karten:

Katanic (6.) Unsportlichkeit

Yarovoi (42.) Foulspiel

Arik (56.) Foulspiel

Fichtl (81.) Foulspiel

Vezaj (89.) Foulspiel

 

Gelb-rote Karte:

Fichtl (82.) Unsportlichkeit

 

Rote Karte:

Karvar (82.) grobe Unsportlichkeit

 

Schiedsrichter: Tobias Spindler (Rosenheim)

Zuschauer: 100